5. Internationale OOe. Paracycling Tour vom 10. bis 12. Mai 2018

Unser Paracycler Manuel Scheichl hat am 5. Internationale INVACARE OÖ. Paracycling-Tour, Sie ist die größte Radsportveranstaltung Österreichs, teilgenommen.

20180605 Manuel Scheichl klein

 

 

Der Auftakt der Rundfahrt (1. Etappe) erfolgt am Donnerstag, 10. Mai mit einem Rundstreckenrennen in Schwanenstadt. Diesmal in entgegengesetzter Runde. Das Herzstück des 6 Kilometer langen Rundkurses bildet der Anstieg auf den Philippsberg. Für Manuel Scheichl war in der Paracycler Klasse MH3 dabei ein Anstieg von 18% zu bewältigen, was Ihn viel Kraft kostete. Auch die hohen Temperaturen machten es Ihm nicht gerade einfacher.

Am Freitag, 11. Mai war Etappe 2 und 3 der Paracycling-Tour An der 2. Etappe (Rundstreckenbewerb Vöcklabruck) hat Manuel Scheichl nicht teilgenommen. Jedoch ging es dann auf den Salzburgring zur 3. Etappe. Dieses Teilstück kannten die Teilnehmer bereits aus dem Vorjahr mit einer Rundenlänge von 4,24 km. Manuel konnte hier einen Schnitt von 27km/h fahren und war mit seiner Leistung ganz zu frieden.


Am 12. Mai 2018 ging es zur letzten (4.Etappe) zum Zeitfahren nach Attnang-Puchheim mit einer
Länge von 12,66 km. Auf dieser schnelle Strecke hatte sich Manuel eine Durchschnitt von 30km/h gesetzt. Am Ende hatte er die Strecke in 24.34 Minuten und einem Schnitt von 31.2 km/h absolviert und damit sein Ziel erreicht.


Den Gesamtsieg in der Klasse MH3 holte sich Paraolympicsieger Walter Ablinger vor dem Schweizer Heinz Frei.

 

 

News