Holzkirchner Adventslauf 2019

Über 90 Läufer trafen sich heuer am Batusa zum 14. Holzkirchner Adventslauf, bei idealen Temperaturen - wie Organisator Wilfried Hackenbroich sagte - knapp unter dem Gefrierpunkt, leider ohne Schneeflocken.
Die Strecke führte dieses Jahr wieder über die Marktlaufstrecke nach Buch. Vielen genügten die vier Kilometer dorthin. Einige machten noch einen zusätzlichen Bogen von zwei Kilometern durch das Barbaraholz und waren dann wirklich warmgelaufen. Am Hof von Josef Zellermeyer wurde warmer Tee ausgeschenkt. Der wurde gerne genommen, denn für die meisten war es gefühlt wirklich zapfig kalt.
Nach der Pause trabten die Läufer wieder gemütlich zurück zum Batusa, zum Ratschen war immer noch Zeit und Luft.
Dort hatte Michael Stienen von Naturland Lebkuchen und Stollen aufgebaut. Dazu gab es alkoholfreien Punsch zum erneuten Aufwärmen und die Sammelbox ging herum.
Die Teilnehmer spendierten insgesamt 1.400 Euro, die Herr Sepperl, der Vorstand der Holzkirchner Tafel, erfreut entgegen nehmen konnte.

Diese Summe wurde am Montag, 02.12., anlässlich der Neueröffnung der Holzkirchner Geschäftsstelle durch die Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee um 200 Euro aufgestockt, so dass die Holzkirchner Tafel durch den Adventslauf 2019 insgesamt 1.600 Euro an Spenden einnehmen konnte.
Für die Sportler war's ein netter und angenehmer Morgentrab. Die Gelegenheit, für Bedürftige in Holzkirchen und Umgebung etwas Gutes zu tun, wurde reichlich wahrgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

News

Anmeldung