Ein toller Start ins sportliche Jahr 2022 für Konrad Puk

Nun ist es wieder soweit, die Vereine und Organisatoren haben ihre Veranstaltungen geplant, angeboten und schon teilweise durchgeführt.
Mein erster Wettkampf in diesem Jahr war am 30.4.22 der Stadtlauf über 10 km in Geretsried. Organisator war der TUS Geretsried, der im letzten Jahr 4 virtuelle Läufe organisierte, an denen ich teilgenommen habe und die mir den Einstieg in meine sensationelle Sportsaison 2021 ermöglichten. Die Organisation war wie das Wetter super, die Strecke ging flach über 4 Runden und die Läufer waren rücksichtsvoll trotz mancher Ohrwürmer. Ich kam ganz gut ins Rollen, habe unterwegs und danach einige alte Bekannte getroffen und einige nette, neue Sportlerinnen und Sportler
kennengelernt. Mir hat das wieder richtig Spaß gemacht. Mit meiner Zeit 0:55:03 h war ich sehr zufrieden, der 5. Platz in meiner Altersklasse war für mich OK.

Eine Woche später bin ich beim TV-Planegg-Krailling zum Duathlon in der Kurzdistanz gestartet. An dieser liebevoll geplanten und für mich familiäre Veranstaltung werden zuerst 10 km gelaufen (2 Runden), danach wird auf das Rad gewechselt und 3 Runden mit insgesamt 40 km auf einem flachen Kurs umgeben von Wald absolviert. Dann werden wieder die Laufschuhe angezogen und es geht nochmal eine Runde über die Laufstrecke mit 5 km. Mit meinem 6. Start bei diesem Duathlon ging es auch um die Oberbayrische Meisterschaft im Kurzduathlon und ich hatte wieder viele freundschaftliche Begegnungen. Der leichte Nieselregen beim Start beruhigte sich und beim Radfahren war die Strecke fast trocken.Mir hat es wieder richtig Spaß gemacht, ich bin meine Tempi gelaufen und gefahren und war nach 2:48:36 h zufrieden und glücklich im Ziel. Zu meiner Verwunderung war ich vor meinen altersgleichen Sportsfreund aus Feldkirchen/Westerham im Ziel, was ich bisher in meinen über 90 Wettkämpfen nie geschafft habe. Er hatte sich leider in einem Kreisverkehr verfahren. So erreichte ich den 2. Platz in meiner Altersklasse 70-74 und bin damit Oberbayrischer Vizemeister im Kurzduathlon in meiner AK. Da in diesem Jahr die Siegerehrung neu organisiert wurde, habe ich „mein“ Stockerlbild verpasst. Leider war kein weiteres Mitglied vom RSLC Holzkirchen in
Krailling. Vielleicht schaffen wir es im nächsten Jahr mit weiteren Sportlerinnen und Sportlern von unserem Verein zu starten, wenn ich dann in der AK75 bin.

Die folgende Woche war bestimmt durch die Vereinsmeisterschaften des RSLC im Radfahren, 10 km flach und 5,8 km Bergzeitfahren zur Gindelalm. Die Bergstrecke war sehr herausfordernd für mich trotzdem hatte ich wahrscheinlich mit durchschnittlich 143 Puls den niedrigsten Puls aller Teilnehmer. Auf der Flachstrecke war er bei mir noch durchschnittlich bei 163. Vielen Dank an Hans und Wolfgang für die Organisation und an Georg, der mir zeigt, was er mit dem Rad alles kann und ein Vorbild für mich ist.

Am 21.5.22 bin ich beim Halbmarathon in Schliersee gestartet. Nach Jahrgang gerechnet war ich der 2. älteste Finisher. Es hat Spaß gemacht mit einigen Läuferinnen und Läufern vom RSLC zu Laufen. Mit Isabel und 1998 Leuten bin ich bei warmen Wetter gestartet.Auf der für mich unbekannten Strecke bin ich anfänglich nur mitgeschwommen und das Trikot des RSLC ist immer weiter entschwunden. Nach Neuhaus kam eine bucklige Wegstrecke parallel zur Bahn, nach der Querung von Bahn und Bundesstraße ging es idyllisch am Dürnbach und Hachelbach nach Josefsthal, um dann den entscheidenden Anstieg zur Bockerlbahn zu erklimmen (nach km 10 70 Hm). Hier musste ich gehen, laufen war mir nicht mehr möglich. Danach ging es meist abwärts nach Fischhausen am Schliersee (km 13). Auf dem Radlweg ging es am westlichen Ufer des Schliersees zum Campingplatz, um dann ein paar kleine, aber bissige Hügel in Breitenbach zu bewältigen. Hier traf ich wieder auf Isabel und wir sind dann etwas abwärts an der Schlierach nach Abwinkl gelaufen. Die letzten 3 km waren leicht hügelig und wir konnten sie gemeinsam gut schaffen. So sind wir zusammen nach 2:11:15 h gemeinsam, glücklich und zufrieden über die Ziellinie gelaufen. Es war ein tolles Erlebnis für mich; die 224 Hm und 21,1 km haben wir gut und gesund bewältigt. Am Internet habe ich dann gesehen, dass ich den 362. Platz bei 459 Läufern belegt habe und den 2. Platz in der Altersklasse MU80, d.h. Männer unter 80 Jahren, belegt habe.

Nun werde ich etwas regenerieren und noch einen Monat nur trainieren, um dann am 3.7.2022 beim Triathlon bei der Challenge Roth über 226 km starten und am 17.7.2022 wieder zum Alpentriathlon an den Schliersee zurück zu kehren. Für 2 weitere internationale Wettkämpfe habe ich mich angemeldet, mal sehen, ob ich wieder nominiert werde.

Es macht mir sehr viel Freude, Sport mit tollen Menschen zu treiben und zu genießen.

Text: Konrad Puk, Foto vom Duathlon in Krailling am 07.05.22 (www.sportfoto.ws)

News

Anmeldung

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.