Deutsche Paracycling Meisterschaften 2014 in Elzach

Am Wochenende des 14. und 15. Juni 2014 fanden in Elzach / Schwarzwald die Deutschen Meisterschaften im Paracycling statt. vom RSLC waren drei Sportler am Start Angelika Dreock-Käser, Rennrad Klasse FC4, Johannes Bessell, Rennrad Klasse MC5 und Christian Triendl, Handbike Klasse MH3.
Das Zeitfahren in Elzach ist ein Bergzeitfahren. Die Handbiker haben auf ihrer 9,5-Kilometer-Strecke 202 Höhenmeter zu bewältigen. Die Rennradfahrer über 18 Kilometer 630 Höhenmeter. Am Samstag, 14.06.14, herrschte auf den ersten 8 Kilometern starker Gegenwind auf der Strecke, so dass die Zeiten gegenüber dem Vorjahr durchweg schlechter waren. Bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft kämpfte sich Christian Triendl bei den Handbikern in seiner Klasse MH3 auf den 8. Platz. In der Wertung des Europacups war dies der 16. Rang. Bei den Rennradfahrern hatte Johannes Bessell aus der zu großen Übersetzung des letzten Jahres gelernt und verbesserte sich in seiner Klasse MC5 auf den 3. Platz, entsprechend dem 6. Rang in der Europacup-Wertung. Damit war er sehr zufrieden. Angelika Dreock-Käser belegte in ihrer Klasse FC4 den 2. Platz. Sie fuhr zwar insgesamt die drittbeste Zeit, wurde durch die Faktorisierung auf den vierten Gesamtrang gestuft.

Am Sonntag war das Straßenrennen der Deutschen Meisterschaften auf einem Rundkurs von 3,2 Kilometern Länge zu absolvieren. Angelika musste diesen 16 mal durchfahren. Nach 51 Kilometern fuhr sie als Dritte über die Ziellinie. Johannes Bessel landete in seiner Klasse auf Platz 5. Bei den Handbikern kam auf den 11. Platz seiner Klasse MH3.

 

News