Treviso Marathon

Alles im allem gelang Christian Triendl der Saisonauftakt am Sonntag, 01.03.2015, in Treviso gut.
Gesundheitlich leicht angeschlagen, aber guter Laune hat Christian wie immer den Start etwas verschlafen. Darum musste er sich die ersten 15 Kilometer von hinten her nach vorne kämpfen und fuhr ständig im Wind, bis er dann als Elfter, gefolgt von fünf Mitstreitern, auf eine andere Fünfer-Gruppe aufschließen konnte. Ab Kilometer 25 wurden dann immer wieder Attacken gefahren, die aber von Christian ohne Probleme mitgegangen werden konnten. Bei Kilometer 38 startete dann Christian seinen Ausbruchsversuch, da er in der Innenstadt nicht in die Positionskämpfe verwickelt werden wollte.
Leider fehlten ihm die Körner, um sich von der 8 Mann starken Gruppe abzusetzen. Nun trat das ein, was er zu verhindern versuchte: In der Innenstadt von Treviso wurden die Platzierungskämpfe eröffnet. Mit vollem Risiko das Feld anführend raste er auf eine enge Rechtskurve zu. Der Hintermann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr Christian seitlich ins Hinterrad. Christian kippte seitwärts um und schlitterte an den Randstein. Bis Passanten ihn wieder aufgerichtet und in Position gebracht hatten und er dann den letzten Kilometer mit dem lädierten Rad ins Ziel einfuhr, war natürlich alles vorbei. Dennoch kann er mit Platz 18 von 42 und einer Zeit von 1:24 Stunden zufrieden sein, schließlich hatte er die Vorjahreszeit um 7 Minuten verbessern können.

News